Placevaventura | Teamspirit
16453
post-template-default,single,single-post,postid-16453,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Teamspirit

Inspiration. Aufopfernd. Gutes tun. Unkonkursbar. Team #MaximaComepass. Angefangen als kleine Idee mit einem Stift und Blatt Papier in der Hand, wuchs nun ein Traum heran, der sich nun endlich entfalten kann.

Als Initiatorin gemeinsam mit Rafaela von Comepass und aktives Teammitglied mit meinem Fitnessblog, möchten wir einen Teil dazu beitragen, Sporttradition in Österreich weiterleben zu lassen und spielen Fußball.

mathism (2 von 30)

Gemeinsam macht stark

Teil eines Teams zu sein hat für mich jedes Mal aufs Neue einen besonderen Stellenwert, da es immerzu eine Bereicherung auf menschlicher und fachlicher Ebene ist. In den letzten Monaten habe ich mit Comepass in unseren Big Five Bloggern bereits eine kleine Familie gefunden. Nun gehen wir einen Schritt weiter und erweitern die Familie um weitere Mitglieder, genauer gesagt um Gleichgesinnte und Menschen mit großem Herzen, mit unserem Team #MaximaComepass.

Fußballmarathon

Team? Fußball? Nun, ja ich stelle mich dem Ball nun aktiv am Spielfeld und werde gemeinsam mit meinem Team für den guten Zweck Fußball spielen. Jahrelang hatte ich die Ehre europaweit als Zuschauerin dabei zu sein, wenn Profis am Spielfeld aufeinandertrafen. Ich muss zugeben, ich bin ein kleiner Freak. Als Exfreundin eines absoluten Leidenschaftsfußballers habe ich so ziemlich jeden Fußballplatz Wiens besucht, die gängigen Fanparolen lauthals mitgeträllert und mich von dem Spirit treiben lassen. Österreichspiele durften ebenfalls nie fehlen. Somit habe ich all’ die Jahre eine solide Basis aufgebaut, auch wenn es um das Regelwerk geht. Nur selbst auf den Platz gestellt, habe ich jenen erspart, die mich unbedingt freundschaftlich in einem Team haben wollten. Bis jetzt.

mathism (19 von 30)

Be Social (Heroes)

Der Countdown läuft und die Sorge um meine bescheidenen Fußballtechniken steigt. Um dem entgegenzuwirken, haben wir uns vor zwei Wochen am Trainingsplatz der First Vienna FC 1894 zusammengefunden. Unser Team besteht aus wunderbaren, herzensguten Mädls, die keine Sekunde davor zurückgeschreckt haben, für den guten Zweck Fußball zu spielen.

Nach einer kurzen Tabata Einheit bei gefühlten 35 Grad, ging es schon an die kniffligen Fußballtechniken. Strahlemensch, Coach und Motivator Ben hat es geschafft, uns die Angst zu nehmen, während wir uns brav in den verschiedensten Techniken übten. Keine Sekunde gefehlt hat unser großartiges Filmteam Frame Fatale, das uns als unser Schatten durchwegs begleitet und aus einer einmaligen Trainingseinheit ein grandioses Video gezaubert hat.

mathism (25 von 30)

One Goal: Victory

Angefangen als kleine Idee im Kopf, wuchs ein Projekt heran, das sowohl großartige Menschen zusammenführt, als auch eine bedeutungsvolle Botschaft mit sich trägt. Der Sinn und Zweck unserer Sportkampagne #BENefit unterstützt den Wiener Traditionsverein First Vienna FC 1894, der mit Herz und Leidenschaft Fußball spielt und lebt. Nach bangen Wochen des Zitterns dürfen sie sich inzwischen als Meister feiern und einer positiven Zukunft entgegenblicken. Als gemeinsames Highlight dürfen wir uns im Sommer 2017 auf ein Benefizmatch mit der Frauenmannschaft des Vereins freuen. Wir treffen in Freundschaft am Spielfeld aufeinander und zeigen, dass einfach jeder einen Teil beitragen kann. Ob am Fußballfeld oder abseits im Publikum.

Man ist nicht bloß ein einzelner Mensch, man gehört einem Ganzen an. Theodor Fontane
  

Es wird ein Spieltag der besonderen Art, der jeden dazu einlädt, dabei zu sein. Wir geben den spielerischen Auftakt, gefolgt von einem Match der Profiklasse. Seid dabei, wenn wir uns dem Schweinehund stellen und tun wir als Gemeinschaft Gutes. #Wearefamily

Und nun darf ich euch mit Stolz das wundervolle Endergebnis unserer sommerlichen Trainingseinheit präsentieren, produziert von niemand anderen als Frame Fatale:

Ich bin ehrlich gesagt über die Maßen glücklich und ziemlich gerührt. Dieses Projekt bedeutet mir persönlich eine Menge und schenkt mir dermaßen viel Kraft und Motivation, da ich mit jeder Aktion sehe, wieviel es dem Verein und den Leuten vor Ort bedeutet. Zudem sind so viele Menschen mit Freude und Begeisterung dabei und helfen, wo sie können. Ohne euch allen wäre all‘ dies nicht unmöglich und mein Dank gilt euch allen! Ihr seid großartig mit wundervollen, reinen Herzen und jeder Menge Wärme. Tausend Dank an Lavinia Klement, Julias Lebensgefühl, Dreh- und Angelpunkt, Andrea, Lisa Michaela, mit Handkuss und meinem Lebensmenschen Rafaela. <3

Fotografin: © Michaela Mathis

Eva Kaiblinger
contact@placevaventura.com

Person und Bloggerin mit Herz und Leidenschaft für Sport & Fitness, Hunde und das Tanzen.

No Comments

Post A Comment

*